Mein Primera TopSport - Beschreibung
Beitragsinhalt
Beschreibung
Technische Daten
Serienausstattung
Tuning, Änderungen
Historie

                   Active Image                                    

Der Primera 2.0 TopSport war mein eigentlicher (erschwinglicher) Traumwagen. Zum einen bin ich jeher ein Primera-Fan, zum anderen lassen Leistung (der famose SR20DE ist verbaut) und Ausstattung (Klima, Teilleder-Sportsitze, GT-Schürzen etc.) kaum Wünsche offen (zumindest für eine Mittelklasselimousine anno 1998-2000).

Am 03.08.2000 kaufte ich mir dann meinen ersten Primera- ein 1998er TopSport in Aquamarinblau mit schlanken 16tkm.

Beim Kauf selbst überwog noch die Trauer über den Verkauf des Sunny- aber die Vorzüge des Wagens überzeugten schnell.

Die Fahrleistungen waren dank der 150 Pferde und dem drehfreudigen Motor sehr gut- im Haupteinsatzgebiet "Landstraße" reichte es praktisch immer (der TDI-Boom kam in meinen Breiten erst ab 2004 richtig auf).

Gleiches gilt für das Fahrwerk- neben sehr guter Straßenlage passte auch der Restkomfort.
Die folgenden Fahrwerksänderungen (erst reine Tieferlegungsfedern, später Komplettfahrwerk, letztlich INTRAX Gewinde) brachten da erst im dritten Fall eine in beiden Belangen akzeptable Eigenschaften in beiden Bereichen.
Das Manko bei Sportfedern und -fahrwerken betrifft beim P11 in den allermeisten Fällen den durch die Tieferlegung fehlenden Restfederweg an der Vorderachse, welcher neben dem Komfort auch der Fahrsicherheit nicht gerade zuträglich ist.
Nur das Gewindefahrwerk ist da auch bei optisch attraktiven Tieferlegungsraten von ca. 70 mm an der VA in der Lage, diesen Restfederweg und somit auch die Fahrsicherheit zu gewährleisten.

Bei diesem Punkt bin ich auch gleich beim Thema "Tuning" angelangt.

Ursprünglich sollte der TopSport "nur" ein kleineres und kostengünstiges Upgrade bestehend aus 2 Anschweiß-DTM-Rohre (76mm), Tieferlegungsfedern (55/40 mm B&G) und 8x17" Borbet E erhalten.

Diese im Frühjahr 2001 vorgenommenen Änderungen blieben aber nur der Auftakt zu weiteren Umbauten.

"Dank" der unsicheren Straßenlage mit den Tieferlegungsfedern wurden im April passende gekürzte Sportdämpfer (Goßow) nachbestellt, welche das Fahrverhalten deutlich verbesserten.

Im Herbst 2001 folgte eine 50 mm Spurverbreiterung an der Hinterachse- welche letztendlich durch die enorm platzintensiv einfedernde HA ein Ziehen und Neulackieren der hinteren Radläufe erforderte.

Knapp 3 Monate später stand der Wagen wieder beim Lackierer- eine insgesamt neue Farbgebung war angesagt.
Ich entschied mich für den FlipFlop-Lack "daytona paradise" von STANDOX (chromaflair vom P11 STWine fand ich nicht passend, da es kein echter STWline ist), da der blau-grüne Farbton des Wagens nicht grundlegend verändert werden sollte.

In diesem Outfit konnte sich der Wagen 2002 durchaus sehen lassen, entsprechend durfte ein Besuch des Pfingsttreffens Neuruppin nicht fehlen.

Da ich aber mit den Fahrwerkskomponenten nicht wirklich zufrieden war (fehlender Restfederweg an der VA, unruhige HA in Verbindung mit Dunlop SP Sport 9000) wurde im Frühjahr 2003 redikal geändert: ich orderte einen neuen Felgensatz in 8,5 und 10x17" und ein INTRAX Gewindefahrwerk.

Mit diesen Komponenten (Reifen FALKEN FK 451) war an der Straßenlage nichts mehr auszusetzen :) -und auch die Optik, insbesondere an der HA gewann deutlich.

Lohn des Aufwands war der 3. Platz "show&shine" beim Harztreffen 2004.

Der Primera war allerdings eher in zweiter Hinsicht Tuningobjekt- in erster Linie nutzte ich ihn als Alltagsauto.

Auch und gerade in dieser Beziehung gab es die meiste Zeit Anlass zur Zufriedenheit: ausreichend Platz, sehr bequeme und gute Sitze, günstige Unterhaltskosten (Durchschnittsverbrauch 8,1l) und mit 2 Ausnahmen (Zündkerzenschäden bei 111tkm und 157tkm) problemlose Zuverlässigkeit .

Der Wagen wurde im Oktober 2004 nach insgesamt 144.000 gefahrenen Km verkauft- und wird mittlerweile wieder von einem Mitglied des Nissanboards gefahren. 

Mein Primera - der thread im Nissanboard

Mein Primera 2.0 TopSport bei GeileKarre.de

w.geileKarre.de

Platz 5830 von 39359
http://www.geilekarre.de

 



 
< Zurück   Weiter >
...::: Template by goP.I.P. :::...